Nein. Es gibt viele Schüler, die seit Jahren in der Neuen Kadampa Tradition (NKT) praktizieren und keine tantrischen Ermächtigungen genommen haben, einschließlich der Höchsten Yoga Tantra Ermächtigungen von Heruka und Vajrayogini, die ungefähr alle zwei Jahre gewährt werden.

Daher gibt es eindeutig keine NKT Strategie, die Menschen unter Druck setzt, diese Ermächtigungen zu nehmen. Tantrische Ermächtigungen zu nehmen, einschließlich der Höchsten Yoga Tantra Ermächtigungen, ist eine individuelle Entscheidung und niemand sollte diese Entscheidung für jemand anderen treffen.

Buddha Shakyamuni lehrte sowohl Sutra als auch Tantra und Je Tsongkhapas Tradition betont die Vereinigung von Sutra und Tantra. Deshalb müssen die Lehrer ihren Schülern die Vorteile des Eintretens in den Pfad des Höchsten Yoga Tantra erklären, sie müssen aber auch die Bedingungen erklären, unter denen jemand bereit ist, diesen Pfad zu betreten. Diese Bedingungen sind der Wunsch, immer ein Buddhist zu bleiben, und eine gewisse Vertrautheit mit den drei Hauptaspekten des Pfades: Entsagung, Bodhichitta und die Weisheit, die Leerheit verwirklicht.